Der Swaminarayan Tempel Akshardham in Delhi

Akshardham ist eine riesige Tempelanlage in Delhi, Indien. Neben dem unglaublich eleganten zentralen Tempel bietet Akshardham auch ein IMAX-Kino, eine Bootsfahrt, einen botanischen Garten und ein vegetarisches Restaurant. Ein idealer Ort zum Entspannen zwischen den atemberaubenden Denkmälern.

Akshardham ist ein schöner hinduistischer Tempel in Delhi, Indien. Sie gehört zu den Hindus von Swaminarayan und wird daher oft als der Tempel von Swaminarayan in Delhi bezeichnet. Im Jahr 2007 wurde er (umstritten) als größter Hindu-Tempel der Welt in das Guinness Buch der Rekorde aufgenommen.

Zentraltempel von Akshardham

Das Highlight von Akshardham ist das zentrale Denkmal der Anlage, ein Tempel aus rosa Sandstein und italienischem Carrera-Marmor, mehr als 40 Meter hoch und fast 100 Meter breit, ohne Stahl und Beton. Die imposante Fassade mit ihren 9 massiven Kuppeln ist endlos mit Gravuren und Skulpturen von Blumen, Tieren, Mythologien, Tänzern, Musikern und Göttern von großer Raffinesse der Performance bedeckt. Die Decken des stillen Märchenschlosses werden von insgesamt 234 Säulen getragen, die alle künstlerisch gestaltet sind.

Mehr als 20.000 Murtis, Darstellungen hinduistischer Götter und hinduistische Skulpturen befinden sich in Akshardham. Unter der zentralen Kuppel steht eine mehr als 3 Meter hohe Statue von Swaminarayan, umgeben von den Gurus der Hindu-Sekte. Der Tempelkomplex enthält auch 148 Elefanten, die alle schätzungsweise 3.000 Tonnen wiegen.

Sahajanad Padarshan

In Padarshan Sahajanad, dem Raum der Werte, werden Szenen aus dem Leben von Swaminarayan durch 15 mobile und feste Diagramme dargestellt. Die Licht- und Soundeffekte erwecken die einzelnen Bilder zum Leben. Eines der Highlights ist die kleinste elektronisch gesteuerte Figur der Welt, der Sohn von Swaminarayan, Ghanshyam Maharaj.

Sanskruti Vihar

Sanskruti Vihar, eine 12-minütige Bootsfahrt auf einem künstlichen Fluss, vorbei an der ersten Vorstellung des Universums, von historischen Krankenhäusern und Basaren, chemischen Labors zu den modernsten Technologien und dem Ausdruck der Zukunftshoffnung für Indien, bietet eine Reise zurück in die Zeit der alten indischen Kultur.

Neelkanth Kalyan Yatra

26 Meter mal 20 Meter, die erste und größte Großbildleinwand von Neelkanth Kalyan Yatra Delhi. In einem speziell für das Theater entwickelten Film entdecken die Besucher Swaminarayan schon als Teenager. Der Film mit dem Titel „Mystic India“ ist weltweit bekannt und kann in den IMAX-Kinos gesehen werden. Vor dem Theater steht eine Statue von Neelkanth Varni (Swaminarayan nahm diesen Namen als 7-jähriger Pilger an), die mehr als 8 Meter hoch ist.

Neelkanth Kalyan Yatra

Unweit der riesigen Statue steht der Neelkanth Kalyan Yatra, Indiens größter 91 mal 91 Meter langer Brunnen. Tagsüber dient die Treppe als Sitz für erschöpfte Tempelbesucher, nachts zieht der Brunnen mit einem musikalischen Wasserspiel, Symbol des Lebenskreises, die Aufmerksamkeit auf sich.

Das AARSH, das Akshardham Centre for Applied Research in Social Harmony, führt Sozialstudien und -forschung durch.